<< FH Düsseldorf  

Fachhochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
 
 

Fachbereich Design
 
 
German >> 
English >> 

Profil Forschung & Lehre von Prof. Celia Caturelli

Forschungsprofil: Prof. Celia Isabel Caturelli

Ich verstehe meine Arbeit als Suche zwischen Welten und Sprachen, zwischen Peripherie und Zentrum, Mitteln und Medien. Das Bild der Reise - Verlust und Überschreitung der Grenzen - drückt meine künstlerische Praxis aus. Ich bin Malerin, habe aber im Lauf der Jahre meine künstlerische Praxis auf Performances, Interventionen und Videoarbeiten hin ausgeweitet. Seit 2003 arbeite ich auch im Bereich des filmischen Essay.
In meiner Lehrtätigkeit an der FH Düsseldorf bildet die Auseinandersetzung mit der zeitgenössischen Malerei den Schwerpunkt meiner Lehre, auch wenn ich mit Studenten andere künstlerische Mittel und Medien erforsche.


Meine Lehre basiert auf 4 Punkten:

1.Reflexion über den kreativen Prozess, einerseits der Motivation und (inneren) Notwendigkeit sich seiner bewusst zu werden, andererseits die kritische Reflexion über Medium, Mittel, Gestaltung, Sprache.

2. Praktische Kunstgeschichte (angewandte Kunstgeschichte), das heißt, den künstlerische und kreativen Prozess im Kontext von Kultur und Kunstgeschichte zu verstehen, aber nicht als bloße Information sondern als lebendiges Potential, welches in jeder neuen Form weiter lebt oder belebt werden kann.

3. Schulung der Wahrnehmung

4. Kunst/Design als politisches und gesellschaftliches Paradigma

Lehrziele BA-Studiengang Basismodul

In den Basismodulen werden die künstlerisch-gestalterischen
und technischen Grundkenntnisse vermittelt, die für die Studierenden relevant sind. Eingebunden in Aufgabenstellungen, die die Möglichkeit bieten, eigene Fähigkeiten zu entdecken und zu entwickeln, lernen die Studierenden die gesamte Breite gestalterischer Techniken, Methoden und Medien kennen.
Diese breite Grundbildung gewährleistet den Erwerb von Kompetenzen für eine generalistische Berufsperspektive.





Lehrziele MA-Studiengang Projektmodul

Die Studierenden erwerben weiterführende künstlerische Kompetenzen zur gestalterischen Erforschungen der Freiräume zwischen anwendungsorientiertem Design und künstlerisch ausgerichteten Gestaltungskonzeptionen. Sie können auf der Grundlage der Reflexion unterschiedlicher Medien, Materialien und Methoden, sowie unter Berücksichtigung interdisziplinärer Aspekte, eigenständige, künstlerische Gestaltungspositionen entwickeln und in den Designprozess einbringen. Im Kontext komplexer, wechselnder Projektthemen werden die erworbenen Fähigkeiten der Studierenden durch eine wiederholte Belegung vertieft und erweitert.

zurück >>

FH Düsseldorf
16.06.2009 - 15:29

Suche >>
Impressum >>

Anmelden >>